Geisterstunde – musikalisches Kreisspiel (corona-tauglich)

Mitternacht ist Geisterstunde. Der Wald wirft dunkle Schatten und das Lagerfeuer knistert. Von Ferne hört man einen Kauz rufen, Raben krächzen und es raschelt im Laub. Aus der Burgruine hört man Ketten klirren und leises Gelächter, ein schwarze Katze schlecht umher. Gruselig!
Hast du die Szene vor Augen?

Heute habe ich kein alleiniges Lied für dich, sondern eine Art musikalisches Kreisspiel für (Vor-)schulkinder oder wenig ängstliche, jüngere Kinder, das sogar, wenn wegen Covid-19 nicht gesungen werden darf, gut umsetzbar ist. Für diesen alleinigen Zweck gibt es deshalb hierzu auch eine Playbackfassung, die du benutzen kannst, wenn Singen nicht erlaubt ist.

Geisterstunde

Alter: 4-7 Jahre
Dauer: 1,50 min. (ein Durchgang)
weltlich

Gesamtfassung
Kinderlied Kreisspiel Studhlkreis Geisterstunde Mitternacht Hexen Walpurgisnacht Helloween Grusel Gespenst Geist

Konkrete Schritte

erste Stunde

  • besprechen: Wann ist die Geisterstunde?
  • was für „Geister“ gibt es bzw. welche Wesen treiben um Mitternacht ihr Unwesen?
  • die „Wesen“ gemeinsam sammeln – zuvor ausgedruckte Hexen, Fledermäuse, Eulen o.ä. anmalen und ausschneiden – gemeinsam ein Wimmelbild kleben, malen und gestalten
  • gemeinsam das Wimmelbild zum klingen bringen – stimmbildnerisch fantastischer Einstieg
    • Gespenster heulen „uuh“
    • Feuer knistert „sss“ stimmlos
    • Bäume ächzen „ih“ – Geräusch mit den Kindern überlegen
    • Raben krächzen „krrr“
    • Hexen fliegen vorbei „sch“
    • Katze miaut
    • unheimliches Lachen
    • freie Fantasie – alle Geräusche, die den Kindern noch einfallen
  • alle schließen die Augen und lauschen den Geräuschen der Geisterstunde
  • ich spreche über die Geräusche den Text des gesungenen Tanzes
  • ich singe den Tanztext über die Geräusche

zweite Stunde

  • alle sitzen im Kreis und spiegeln meine Bewegungen bzw. fallen in meine Geräusche mit ein
  • ich spreche den Text (linke Spalte) und füge immer wieder Pausen für die Geräusche und Bewegungen der kursiven Anweisungen ein.
  • (die Pausen und Texte können auch musikalisch mit Gitarre Klavier oder Klangbausteinen untermalt werden, so wie ich es im Playback gemacht habe)
  • während der gesungene Teil erklingt, dürfen die Kinder, die „es ist soweit“ mit der Stillen Post erreicht hat, wie die Hexen und Geister im Kreis herumtanzen; bei „um“ erstarren alle bis „Schreck“; dann laufen alle Kinder ganz schnell auf ihren Stuhlkreisplatz zurück

Playback

Das Playback ist so aufgebaut, dass vor jedem neuen Textabsatz ein hoher Ton erklingt, ab dem die folgende Zeile / der folgende Absatz gesprochen wird. Ausnahme bildet „Ach du Schreck“ – dies wird gesprochen, nachdem man langsam bis 4 gezählt hat. Der Glockenschlag ist dabei die 1. Auf der Aufnahme kannst du es beispielhaft hören.

Beim ersten Mal ist sicher noch etwas Erklärung nötig, ab dann funktioniert der Kreislauf von allein. Durch den Text und die musikalische Begleitung haben die Kinder die Möglichkeit sich begrenzt, aber ausgelassen zu bewegen und in die Welt der Geister einzutauchen.

Es gibt zwei Playbackfassungen, bei B fehlt die Aufforderung zur Wiederholung. Möchte ich also z.B. 3 Runden spielen, lasse ich die Playbacks als AAB hintereinander laufen. B ist dabei also immer die letzte Runde, während A zuvor beliebig oft wiederholt werden kann.

Playback A
Playback B

Warum ein Playback benutzen?

Du weißt sicher bereits, dass ich Playbacks immer sehr abgeneigt gegenüber bin. In diesem Fall mache ich eine Ausnahme. Besonders in Coronazeiten darf oft nicht gesungen werden. Die Kinder sollen aber zumindest hörend Musik erleben und gemeinsam sprechen und bewegen. So kann für diese besondere Situation das Playback genutzt werden und / oder der Text komplett, aber rhythmisch, gesprochen werden.

Stimmbildung im Spiel

Viele Kinder haben heutzutage einen schlechten oder gar keinen Zugang zu ihrer Kopf- und Randstimme. Die „Uuhs“ zu Beginn eines jeden Durchlaufs sind ideal, um die ungewohnteren Stimmregister spielerisch zu entdecken und sich auszuprobieren. Der Klangteppich, der in den ersten Schritten beschrieben wird, lässt sich auch unabhängig vom Bekanntheitsgrad des Liedes immer wieder zur Stimmbildung nutzen – deiner und der Kinder Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Wann kann ich das Spiel einsetzen?

Dieses Lied / Kreisspiel lebt davon, dass es mehrmals gespielt wird und sich über einen längeren Zeitraum Routine einstellt. Auf Grund der Thematik lässt es sich in vielen unterschiedlichen Situationen einsetzen. Herbst mit Halloween bietet sich als Anlass genauso an wie die Walpurgisnacht, eine Übernachtung in der Kita oder eine Nachtwanderung.

Passend zum jeweiligen Anlass lassen sich auch viele thematische Bastelideen finden, seien es Fledermäuse, Hexen, Gespenster o.ä.

Weitere weltliche Lieder und Anregungen findest du hier.

Video

Schreibe einen Kommentar